Reutershagen: Änderungen auf den Buslinien, 25, 39 und F1 ab 4. Mai

Die Bauarbeiten am Kreisverkehr Reutershagen gehen weiter voran: Im nächsten Bauabschnitt ist die Verbindung vom Markt Reutershagen zum Kreisverkehr Goerdelerstraße nur in Richtung Kreisverkehr befahrbar. Alle Fahrten zum Markt Reutershagen müssen deshalb über die Walter-Husemann-Straße erfolgen. Dadurch ändert sich die Bedienung der Haltestelle Markt Reutershagen.

Änderungen von Montag, 4. Mai, bis einschließlich Mittwoch, 6. Mai 2020:

Linie 25 (Thomas-Morus-Straße – Doberaner Platz, beide Richtungen)
Die Busse halten in beiden Richtungen an der Ersatzhaltestelle, Bussteig C, in der Walter-Stoecker-Straße vor der Einmündung zur Werner-Seelenbinder-Straße und zusätzlich am Ersatzhalt in der Goerdelerstraße/Ecke Ernst-Thälmann-Straße.
Fahrten der Linie 25, die am Markt Reutershagen enden bzw. beginnen, nutzen zum Ausstieg die Ersatzhaltestelle, Bussteig C, in der Walter-Stoecker-Straße vor der Einmündung zur Werner-Seelenbinder-Straße und zum Einstieg den Ersatzhalt in der Bernhard-Bästlein-Straße (Bussteig D).
Durch die geänderte Verkehrsführung ergeben sich teilweise auch Änderungen für die Bedienung der Haltestellen Walter-Husemann-Straße, Bonhoefferstraße und Etkar-André-Straße. Die Busse der Linie 25 in Richtung Thomas-Morus-Straße nutzen hier die Haltestellen der Gegenrichtung.

Linie 39 (Sassnitzer Straße – Markt Reutershagen, beide Richtungen):
Die Linie 39 fährt aktuell nur auf dem Abschnitt Sassnitzer Straße – Markt Reutershagen. Die Busse nutzen zum Ausstieg am Markt Reutershagen die Ersatzhaltestelle, Bussteig C, in der Walter-Stoecker-Straße vor der Einmündung zur Werner-Seelenbinder-Straße und zum Einstieg den Ersatzhalt in der Bernhard-Bästlein-Straße (Bussteig D). Zusätzlich hält die Linie 39 in beiden Richtungen am Ersatzhalt in der Goerdelerstraße/Ecke Ernst-Thälmann-Straße.

Linie F1 (Riekdahl – Warnemünde Strand, beide Richtungen):
Die Nachtbuslinie F1 fährt in beiden Richtungen nicht über Markt Reutershagen, sondern direkt von der Ulrich-von-Hutten-Straße in die Goerdelerstraße und nutzt den Ersatzhalt an der Ecke Ernst-Thälmann-Straße.

Die Bussteige A (vor dem Penny) und B werden während dieser Bauphase nicht angefahren.
Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Ausschilderung vor Ort zu achten. Weitere Informationen erhalten Fahrgäste unter www.rsag-online.de oder telefonisch beim Kundenservice unter 0381/ 802 1900.

Kontakt

Pressesprecherin Beate Langner

0381 - 802 1020
0381 - 802 2101

b.langnerrsag-onlinede