17.11.17: Einschränkungen für die Buslinien 22 und 23

Am Sonnabend, 18. November 2017, verkehren die Buslinien 22 und 23 von 09:00 bis 16:00 Uhr teilweise in leicht geänderter Linienführung.

Die Busse der Linie 22 fahren bis 16:00 Uhr in Richtung Kassebohm Süd ab Weißes Kreuz umgeleitet über die Neubrandenburger Straße und den Fritz-Mackensen-Weg in das Wohngebiet Kassebohm zur Haltestelle Vicke-Schorler-Ring, danach weiter in normaler Linienführung bis zur Endhaltestelle Kassebohm Süd. In der Gegenrichtung wird die gleiche Strecke genutzt. Die Haltestelle Tessiner Straße entfällt in beiden Richtungen. Am Weißen Kreuz werden für die Linie 22 Ersatzhaltestellen eingerichtet: In Richtung Kassebohm auf dem Mühlendamm und in Richtung Hauptbahnhof Nord auf der Neubrandenburger Straße, jeweils vor dem Kreuzungsbereich Weißes Kreuz. Zusätzlich wird eine Fahrt der Linie 22 um 09:03 Uhr ab Hauptbahnhof Nord auf der Umleitungsstrecke bis Kassebohm Süd und 09:23 Uhr ab Vicke-Schorler-Ring zum Hauptbahnhof Nord angeboten.

Die Buslinie 23 verkehrt bis auf die Abfahrten 09:03 Uhr ab Hauptbahnhof Nord und 09:14 Uhr ab Riekdahl normal. Auf diesen beiden Fahrten entfällt das Reinfahren ins Wohngebiet Kassebohm. Folglich werden bei diesen beiden Touren die Haltestellen Vicke-Schorler-Ring, Zu den Söllen, Kessiner Weg, Kassebohm Süd bzw. Kassebohm nicht angefahren. Die Busse verbleiben stattdessen auf der Tessiner Straße.

Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Ausschilderung vor Ort zu achten.

Hintergrund

Für Baumfällarbeiten wird der Modersohn-Becker-Weg gesperrt. Das Wohngebiet Kassebohm ist nur über Neubrandenburger Straße und Fritz-Mackensen-Weg erreichbar.

Kontakt

Pressesprecherin Beate Langner

Tel.: 0381 - 802 1020
Fax.: 0381 - 802 2101
b.langnerrsag-onlinede