Service Hausordnung

Jeder Fahrgast kann zu einer sicheren und angenehmen Fahrt mit der RSAG beitragen. Halten Sie sich an unsere Hausordnung.

Wohin mit Rollstühlen, Kinderwagen und Fahrrädern?

Wir haben Ihnen die Multifunktionsfläche reserviert!

In allen Fahrzeugen der RSAG finden Sie sogenannte „Multifunktionsflächen". Diese befinden sich direkt gegenüber dem Einstieg. Entsprechend der außen angebrachten Piktogramme können Sie hier Rollstühle, Kinderwagen, Rollatoren, Fahrräder o.ä. abstellen. Bitte verhalten Sie sich fair und geben Sie mobilitätseingeschränkten Personen den Vorzug.

 

Unser Hausrecht

Achten Sie auf die Hinweise unseres Fahrpersonals.

Täglich nutzen viele Rostockerinnen und Rostocker den Nahverkehr, um in der Hansestadt mobil zu sein. Damit die Fahrt für alle Mitfahrenden angenehm und konfliktfrei verläuft, bitten wir Sie auf unsere Hausordnung Acht zu geben! Im Sinne Ihrer Sicherheit übt unser Fahrpersonal das Hausrecht aus. Den Hinweisen und Aufforderungen ist stets Folge zu leisten.

 

Ihr erster Ansprechpartner: Unser Fahrpersonal

Bitte wenden Sie sich immer zuerst an die Fahrer und Fahrerinnen der RSAG.

Bei Zwischenfällen wie Belästigung oder Sachbeschädigung sind unsere Mitarbeiter/innen immer für Sie da. Bitte geben Sie in einer Notsituation immer zuerst dem Fahrer Bescheid. Unser Fahrpersonal kann umgehend Hilfe über die Leitstelle anfordern. Im Notfall ist die Polizei nach wenigen Minuten zur Stelle.

 

Haltestangen

Immer gut festhalten!

Während der Fahrt gilt: Halten Sie sich unbedingt gut fest.
Dazu finden Sie im Eingangsbereich, im Gang sowie an den Sitzen entsprechende Haltemöglichkeiten. Bei Bedarf suchen Sie sich umgehend einen Sitzplatz. Die farblich markanten Haltestangen dienen sehbehinderten Fahrgästen zusätzlich zur Orientierung.
 
Achten Sie außerdem auf einen sicheren Stand von Rollstühlen, Kinderwagen und Fahrrädern.
 

 

Verzehrverbot

In unseren Fahrzeugen gilt: Keine Lebensmittel und Getränke!

Haben Sie es gewusst? In allen Fahrzeugen der RSAG ist der Verzehr von Lebensmitteln und Getränken, insbesondere Alkohol, nicht gestattet. Dies geschieht aus Gründen der Sicherheit und Sauberkeit.
Jeder Fahrgast kann dazu beitragen, dass unsere Fahrzeuge sauber bleiben. Durch den Verzehr von Essen und Trinken können Verunreinigungen und Müll entstehen. Erhöhter Aufwand bei der Reinigung von Fahrzeugen führt zu höheren Kosten und eventuell zu Störungen im Betrieb.

 

Rauchverbot

Verhalten Sie sich fair und nehmen Sie Rücksicht auf andere Fahrgäste.

Das Rauchen ist in unseren Fahrzeugen nicht gestattet.
Wir bitten Sie auch an den Haltestellen, insbesondere im Fahrgastunterstand, nicht zu rauchen. Weggeworfene Zigaretten im Umfeld von Haltestellen verursachen jedes Jahr hohe und vermeidbare Reinigungskosten.

 

Tarifbestimmungen

Der gültige Tarif des Verkehrsverbundes Warnow (VVW) enthält die gemeinsamen Beförderungsbedingungen der zusammengeschlossenen Unternehmen.

Der Tarif des Verkehrsverbundes Warnow enthält die gemeinsamen Beförderungsbedingungen und den Tarif, der im VVW zusammengeschlossenen Unternehmen. Er gilt für die Beförderung von Personen sowie für die Mitnahme von Sachen und Tieren.

Download

Die kompletten Tarifbestimmungen zum Herunterladen

 
DE EN
Gefällt mir

Folgen

YouTube
Kontakt