Umbau Fähranleger

Für den Einsatz der neuen E-Fähre, ab Mitte 2021, ist der Umbau der beiden Fähranleger notwendig.

Anleger Kabutzenhof

Ab Montag, den 7. Juni 2021, hält die Fähre nicht mehr am Anleger Kabutzenhof, sondern weicht auf den Neptunkai aus. Die Anlegestelle befindet sich auf Höhe der Straße „An der Kesselschmiede".

Um den Anleger zu erreichen, fahren Sie mit den Straßenbahnlinien 1, 2 und 5 zur Haltestelle Maßmannstraße. Der Fußweg von der Straßenbahnhaltestelle zum Anleger beträgt ca. 550 Meter (6 Minuten).

Anleger Gehlsdorf

Seit Donnerstag, den 13. Mai, hält die Fähre am Gelhsdorfer Ufer an einem provisorischen Fähranleger. Dabei handelt es sich um einen schwimmenden Ponton (in unmittelbarer Nähe zur gewohnten Anlegestelle). Dieser ist mit einer Absperrung versehen und darf erst nach Freigabe durch das Fährpersonal betreten werden.

Bitte beachten Sie, dass der Anleger nicht barrierefrei ist.

Fahrplan

Durch die Nutzung des provisorischen Anlegers ist eine Anpassung des Fahrplans notwendig. Die Fähre fährt daher ab Freitag, den 14. Mai 2021, im 30-Minuten-Takt. Zur Fahrplanübersicht.

Achtung Fährausfall

Im Falle schlechter Witterung, kann der provisorische Anleger am Gehlsdorfer Ufer nicht genutzt werden. Es ist daher immer wieder mit Ausfällen des Fährverkehrs in dieser Zeit zu rechnen.

Emissionsfrei über die Warnow

Ab Mitte 2021 wird die neue Elektro-Solar-Personenfähre im Stadthafen im Einsatz sein.

Mehr Informationen.