Unternehmen Die Wegbereiter

Ohne unsere Gleisbauer und Fahrleitungsmonteure bleibt Rostock auf der Strecke.

Wie fährt eigentlich so eine Straßenbahn? Natürlich auf Schienen, aber sie braucht auch Strom. Und da kommen unsere Kolleginnen und Kollegen vom "Technischen Service" ins Spiel. Die sind übrigens auch für alle Betriebsanlagen zuständig. Somit kümmern sie sich um die Bahnstromversorgung, die Fahrleitung, die Gleisinstandhaltung oder auch um die Instandhaltung, Ausrüstung und Reinigung der über 500 Haltestellenanlagen. Viele der Instandhaltungsmaßnahmen müssen, aus Rücksicht auf den Tagesverkehr, in den Nachtstunden durchgeführt werden.

Ein großes Projekt hat Mitte 2014 seinen Abschluss gefunden: Mit dem Wechsel der Fahrleitung in der Parkstraße wurde die gesamte Fahrleitungssystemänderung erfolgreich umgesetzt. Unser gesamtes Streckennetz verfügt nun über einen Fahrdraht, mit dem die erforderliche Stromtragfähigkeit gewährleistet ist.

 

Und wie werden die Gleise gereinigt?

Dafür kommt ein modernes Gleisreinigungsfahrzeug zum Einsatz. Für die Fahrt auf den Gleisen hat das Fahrzeug zwischen den LKW-Achsen eine Schienenfahreinrichtung mit hydrostatischem Antrieb. Zur Reinigung der Spurrillen von Straßenbahngleisen verwendet das Fahrzeug Wasser, dass mit einem Druck von bis zu 1000 bar zielgenau in die Rille gespritzt wird und den Schmutz löst, der dann aufgesaugt wird. Auch die Reinigung des Schienenkopfes und das Ausspülen von Weichen erfolgen gleichermaßen.

 

Unter dem Fahrzeug sind Bürsten und Saugeinrichtungen angebracht: So kann das offene und auch das eingedeckte Gleisbett gereinigt werden. Und wie funktioniert das im Randbereich des eingedeckten Gleises? Dafür wurde das Fahrzeug vorne mit schwenkbaren Tellerbesen und Hochdruckwaschlanze sowie hinten mit einem Saugschlauchausleger ausgerüstet. Besser geht's nicht!  

DE EN
Gefällt mir

Folgen

YouTube
Kontakt