Unternehmen 03.08.2015: Neue Azubis beginnen ihre Ausbildung bei der RSAG

Heute, bzw. am 1. September 2015 beginnen sieben Auszubildende ihren neuen, beruflichen Lebensabschnitt bei der Rostocker Straßenbahn AG.

Zum Start des Ausbildungsjahres 2015 präsentierten sich die neuen Auszubildenden an ihrem zukünftigen Arbeitsplatz - in einer Straßenbahn - auf dem Betriebshof in der Hamburger Straße. Die sechs neuen Fachkräfte im Fahrbetrieb freuen sich nun darauf, Menschen zu beraten und sie mit Bus und Bahn sicher durch die Hansestadt Rostock zu befördern. Ein angehender Mechatroniker verstärkt den Technikbereich der RSAG. „Wir bieten unseren motivierten und hochqualifizierten Auszubildenden eine langfristige Perspektive. Unser Ziel ist grundsätzlich die Übernahme nach der Ausbildung“, betonen die Vorstände Jochen Bruhn und Michael Schroeder.  

 

RSAG-Vorstand Jochen Bruhn, stellv. Betriebsrat Ralf Pauleweit (v.l.), Technikvorstand Michael Schroeder (3.v.r.) und Personalchefin Monika Falk (ganz rechts) begrüßen die neuen angehenden Fachkräfte im Fahrbetrieb. (Foto: RSAG)

 

Insgesamt lernen derzeit 30 Auszubildende in den Berufsgruppen Fachkraft im Fahrbetrieb, Mechatroniker, Kfz-Mechatroniker und Konstruktionsmechaniker im Unternehmen: Bereits zum achten Mal in Folge hat die RSAG den Titel „TOP Ausbildungsbetrieb“ durch die IHK zu Rostock verliehen bekommen.

 

RSAG-Ausbildung vorgestellt: Infobus am 3. Oktober unterwegs

Die RSAG wirbt aktuell bereits um Auszubildende für das kommende Ausbildungsjahr 2016. Bewerbungsschluss für das Ausbildungsjahr 2016 ist der 31. Oktober 2015.

Am Samstag, 3. Oktober 2015 fahren Auszubildende der Rostocker Straßenbahn AG mit einem Infobus quer durch Rostock und laden alle Schülerinnen, Schüler und weitere Interessierte herzlich ein, mitzufahren. Im Bus informieren die Azubis über die Ausbildungberufe 2016 - Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w) oder Mechatroniker (m/w) –erzählen vom Ausbildungsplan ihres jeweiligen Berufes und berichten davon, was sie neben der Ausbildung sonst so bei der RSAG erleben. Näheres wird im September unter www.rsag-online.de veröffentlicht.

Pressesprecherin

Beate Langner

T: 0381 802 1020

F: 0381 802 2101

M: b.langner@rsag-online.de

Details

Anfrage

Hier können Sie Fotoanfragen stellen sowie Drehgenehmigungen bei der Pressestelle beantragen.

Details
DE EN
Gefällt mir

Folgen

YouTube
Kontakt