Unternehmen 26.11.14: RSAG-Pedelecs gehen in den Winterschlaf

Die Rostocker Straßenbahn AG zieht positive Bilanz aus der ersten Pedelec-Saison. 

Unter dem Namen „elros – Elektromobilität in Rostock“ ging das Pilotprojekt am 6. Juni 2014 mit vier Vermietungsstationen an den Start: Reutershagen, Lütten Klein, Bad Doberan und Ostseebad Nienhagen. Rund 300 Personen haben sich seitdem für die Nutzung der Miet-Pedelecs registriert. Drei Viertel der Nutzer stammen aus Rostock, rund ein Fünftel aus dem Umland und fünf Prozent aus dem gesamten Bundesgebiet. An den öffentlichen Pedelecs erfreuten sich Menschen im Alter von 18 bis 69 Jahren.  

 

Mit den elros-Pedelecs will die RSAG Pendlern aus dem Umland einen flexiblen Anschluss an Bus und Straßenbahn in Rostock ermöglichen. Im Alltag oder in der Freizeit bieten die himmelblauen Miet-Pedelecs eine umweltfreundliche Alternative zur Vervollständigung individueller Wegeketten.

 

Weil die Batterieleistung bei kalten Temperaturen stark nachlässt, gehen die elektrischen Fahrräder nun in den Winterschlaf. Je nach Wetterlage startet die kommende Saison Mitte bis Ende März 2015. Mit der zweiten Pedelec-Saison wird die fünfte elros-Vermietungsstation eröffnet. Standort ist die Nordseite der Kirche im Ostseebad Warnemünde, direkt neben der neuen Fahrradabstellanlage. Vorgesehen sind vier Pedelec-Boxen und zusätzlich sechs Schließfächer für Gepäck. Zwei der Gepäck-Aufbewahrungsboxen sind mit einer Steckdose ausgestattet, die Radtouristen das kostenfreie Laden ihrer Pedelec-Akkus ermöglicht.

 

Das Pilotprojekt „elros“ ist Teil des von der EU geförderten Projekts ­„ELMOS - Elektromobilität als integraler Bestandteil städtischer Verkehrskonzepte in kleinen und mittleren Städten im südlichen Ostseeraum“. Kooperationspartner sind das städtische Tief- und Hafenbauamt, die Stadtwerke Rostock sowie die Stadt Bad Doberan und die Gemeinde Ostseebad Nienhagen. Weitere Informationen unter www.rsag-online.de, www.elros-leihen.de und www.elmos-project.eu. 

Pressesprecherin

Beate Langner

T: 0381 802 1020

F: 0381 802 2101

M: b.langner@rsag-online.de

Details

Anfrage

Hier können Sie Fotoanfragen stellen sowie Drehgenehmigungen bei der Pressestelle beantragen.

Details
DE EN
Gefällt mir

Folgen

YouTube
Kontakt