Service Prävention

Speziell für Kinder und Senioren bieten wir Schulungen zur sicheren Nutzung von Bussen und Bahnen an.

Rollator-Training

Unser Rollator-Training bringt Ihnen mehr Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Möchten Sie mehr Sicherheit bei der Nutzung Ihres Rollators in öffentlichen Verkehrsmitteln erlangen und so selbstbewusster innerhalb Rostocks unterwegs sein? Dann empfehlen wir Ihnen unser Rollator-Training!
Wir üben mit Ihnen gemeinsam die sichere Nutzung Ihres Rollators in Bussen und Bahnen und bauen so Hemmschwellen ab.

Ablauf der Rollator-Übungsstunde

Ihre kostenfreie Übungseinheit findet auf dem Gelände der RSAG, in der Hamburger Straße 115 statt. Treffpunkt ist das Verwaltungsgebäude. Sie erreichen uns am besten mit den Linien 1, 2 und 5 mit Ausstieg an der Haltestelle Heinrich-Schütz-Straße.

Vor Ort stellen wir Ihnen bei Bedarf einen Rollator zur Verfügung. Wir führen gemeinsam einen „Sicherheits-Check" durch und üben anschließend die sichere Handhabung eines Rollators. Auf unserem Übungsparcours erproben Sie das Kurven fahren, Sitzen und Aufstehen sowie das sichere Bremsen mit Ihrem Hilfsgerät.

Am Bus zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Rollator in öffentlichen Verkehrsmitteln sicher nutzen und verraten Ihnen Tipps und Tricks.

Anmeldung

Eine Veranstaltung wird mit max. 12 Teilnehmern (gern auch mit Begleitung) durchgeführt.

Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter 0381 802-1900 oder senden Sie eine E-Mail an mobilitaetstraining@rsag-online.de.

 

ÖPNV-Schule „Zero Vandalismus“

Gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen gehen wir der Frage nach: Ist Graffiti Kunst oder Sachbeschädigung?

Scratching, Graffiti, kaputte Fahrgastunterstände – gerade im Jugendalter sind Schüler und Schülerinnen empfänglich für einen „Adrenalin-Schub“. Ein Eintrag in die „Hall auf Fame“ ist bei manch einem mehr Wert als eine Eins in der Matheklausur.
Gemeinsam mit den Schülern und Schülerinnen gehen wir der Frage nach: Ist Graffiti Kunst oder Sachbeschädigung?

Zero-Vandalismus Schulung

Wir zeigen auf, welche Auswirkungen Vandalismus auf den ÖPNV hat und sprechen über Graffiti, Arbeitsaufwand in der Werkstatt, finanziellen Aufwand zur Schadensbeseitigung und weitere Themen, die sich oft beim Training ergeben.
 

Zielgruppe

Das Training richtet sich an Lehrer und Lehrerinnen (und natürlich deren Schüler/-innen) die das Thema Vandalismus aufnehmen und sich der gesellschaftlichen Verantwortung stellen.

Ziel

Die Unterrichtseinheit eignet sich als Grundlage zum Einstieg in die Thematik Vandalismus-Prävention (Sensibilisieren für die Folgen von Vandalismus, rechtliche Konsequezen bei Sachbeschädigung aufzeigen).

Dauer

ca. 90 Minuten

Kosten

keine

Anmeldung

Senden Sie einfach eine E-Mail über das Kontaktformular. Danach melden wir uns für weitere Absprachen bei Ihnen.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Daten an:

  • Ansprechpartner
  • Name der Schule
  • Klassenstufe
  • Anzahl der Kinder/Jugendlichen und Betreuer
 

ÖPNV-Schule für Kindergartenkinder

Kindgerechte Einführung in Bahn- und Busfahren. Unser Angebot für Kitas.

Während der einstündigen ÖPNV-Schule lernen die Jüngsten kindgerecht die Vorteile des Nahverkehrs kennen. Sie entdecken die unterschiedlichen Arbeitsbereiche einer Straßenbahnwerkstatt und erhalten einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Straßenbahnfahrers.

In der Gruppe unterwegs

Erzieher und Erzieherinnen erhalten zusätzliche Informationen zum sicheren Fahren in Bahnen und Bussen, besonders wenn sie mit Kindergruppen unterwegs sind.
 

Ziel

Aufbau einer Beziehung zur Umwelt im Bereich Mobilität; Vermittlung von Aspekten der Verkehrssicherheit.

Dauer

ca. 60 Minuten

Kosten

keine

Anmeldung

Senden Sie einfach eine E-Mail über das Kontaktformular. Danach melden wir uns für weitere Absprachen bei Ihnen.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Daten an:

  • Ansprechpartner
  • Name der Einrichtung
  • Anzahl der Kinder und Betreuer
  • Alter der Kinder
 

ÖPNV-Schule für Grundschüler

Viele Grundschüler kennen die „Öffentlichen“ bereits und fahren zum Teil allein zur Schule oder zum Sport. Damit sie sicher ankommen, erhalten sie bei uns eine Anleitung.

„Das rollende Klassenzimmer“

Das „rollende Klassenzimmer“ vermittelt am und im Bus Grundlagen zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr, insbesondere beim Einsteigen, an der Haltestelle und in den Verkehrsmitteln. Ein Lehrfilm und praktische Übungen zeigen die wichtigsten Verkehrsregeln. Dazu zählen Themen wie der „Tote Winkel“ oder das sichere Queren von Straßen.

Ein Blick hinter die Kulissen

Die Busschule wird in Kooperation mit der Polizeiinspektion Rostock, dem Stadtamt und dem Fahrschulbildungszentrum (FBZ) durchgeführt. Krönender Abschluss: Eine Werkstattbesichtigung. Das ist das Highlight bei den Kindern.
 

Ziel

Sicheres und angemessenes Verhalten auf dem Schulweg, Verkehrssituationen in ihrer Komplexität erkennen, sich darauf einzustellen und sachgerecht und angemessen zu reagieren; sich selbstbewusst, regelgerecht und rücksichtsvoll im Verkehr zu bewegen

Dauer

ca. 60 Minuten

Kosten

keine

Anmeldung

Senden Sie einfach eine E-Mail über das Kontaktformular. Danach melden wir uns für weitere Absprachen bei Ihnen.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Daten an:

  • Ansprechpartner
  • Name der Schule
  • Klassenstufe
  • Anzahl der Kinder und Betreuer
 
DE EN
Gefällt mir

Folgen

YouTube
Kontakt