Service Tipps für Rollstuhlfahrer

Barrierefrei durch Rostock. So können auch mobilitätseingeschränkte Personen den Nahverkehr nutzen.

Beachten Sie unsere praktischen Tipps für Rollstuhlfahrer.

Haltestellen

Alle Straßenbahnen der RSAG verfügen über Niederflurtechnik. Dies ermöglicht einen fast niveaugleichen Einstieg.
 
Auch in unseren Bussen kommt Niederflurtechnik sowie eine integrierte Absenkautomatik zum Einsatz. Dies ermöglicht den Höhenunterschied zwischen Fahrzeugeinstieg und Haltestelle auszugleichen. So können Sie bequem und sicher ein- und aussteigen. Sollte die vorhandene Technik dennoch nicht ausreichen, befinden sich an der zweiten und teilweise dritten Tür eine ausklappbare Rampe, welche vom Fahrer bedient wird.

Während der Fahrt immer den Rollstuhl sichern

Nutzen Sie in den Fahrzeugen bitte den entsprechend gekennzeichneten Platz. Stellen Sie Ihren Rollstuhl während der Fahrt entgegen der Fahrtrichtung an die letzte Sitzbank und ziehen Sie die Feststellbremsen an.

Zeigen Sie Ihren Haltewunsch an

Im Bereich Ihres Rollstuhlstandplatzes und an der rechten Haltestange im Eingangsbereich befindet sich ein blauer Taster. Betätigen Sie diesen, um Ihren Haltewunsch anzuzeigen. Dies informiert das Fahrpersonal darüber, dass der Bus zum Aussteigen abgesenkt werden soll. Die Türen schließen erst, wenn Sie das Fahrzeug sicher verlassen haben.
Beachten Sie den Verkehr am Ende des Bahnsteigs.

DE EN
Gefällt mir

Folgen

YouTube
Kontakt